Nur wer das Ziel kennt, findet den Weg

Laozi

 


  

Hypnose

 

 

Yager-Therapie

 

 

Simpson Protocol®

 

 

Wingwave

 

 

Physiotherapie

 

 

 


 

 


  "Die einzige Konstante im Leben ist die Veränderung" 

             

 

 

 Heike Stefanie Metschl

 

  • Hypnosetherapeutin
  • Wingwave-Coach
  • Heilpraktikerin für Psychotherapie
  • Physiotherapeutin

 

Geboren 1971 in Rothenburg ob der Tauber habe ich schon früh Interesse am Wesen des Menschen verspürt. Nach dem Abitur habe ich mich deshalb entschlossen, Menschen eine helfende Begleitung sein zu wollen und habe 1992 meine Ausbildung zur Krankengymnastin in Regensburg/Bad Abbach begonnen und 1995 erfolgreich beendet.

Obwohl mich die Arbeit mit Menschen in ihrer Unterschiedlichkeit faszinierte fand ich keine tiefe Befriedigung an der klassischen Krankengymnastik. Mir genügte es nicht mehr, nur die Symptome zu behandeln, ich wollte an den Ursprung der Erkrankung. Nach bewusst gesetzter Pause und einer Zeit des Forschens und Suchens fand ich eine Richtung der Physiotherapie, die mich immer wieder durch ihre beeindruckenden Erfolge fasziniert: die CranioSacrale Osteopathie.

Hypnose wende ich vor allem dann an, wenn die Symptome ein Weckruf der Seele sind. Dabei arbeite ich ursachenlösend nach den Methoden von Dr. Norbert Preetz, oder mit dem sog. "Simpson Protocol©". Dieser Paradigmenwechsel in der Hypnose geht auf die Arbeit von Ines Simpson zurück.

 

Mein Schwerpunkte: 

  • Angst/Angststörungen/ Ängste und Phobien/Panikattacken
  • Depression und Burnout
  • Psychosomatische Beschwerden
  • Trauma- und Vergangenheitsbewältigung

 

Weitere Ausbildungen und Qualifikationen:

 

Abschlüsse in:

 

Physiotherapeutische Fortbildungen am Upledger-Institut Deutschland (www.upledger.de):

 
All diese Techniken haben mir eine neue Sicht der Dinge vermittelt. Mir genügt es nicht, nur Symptome zu behandeln, ich möchte an den Ursprung der Problematik und die Ursache mit meinem Patienten/Klienten gemeinsam dauerhaft auflösen. So war es eine völlig natürliche Entwicklung, mich mit den seelischen Aspekten von Beschwerden näher zu befassen.

Mit großer Begeisterung besuche ich regelmäßig Fortbildungen, weil mir meine persönliche Weiterentwicklung ein Bedürfnis ist.

In der Kombination aller Techniken habe ich eine Richtung der Behandlung gefunden, die gekennzeichnet ist durch Sanftheit, Bewusstheit und der respektvollen Akzeptanz dessen, was ist. Im Laufe meiner therapeutischen Tätigkeit hat sich mein ganz individuelles Konzept entwickelt. Schlussendlich ist meine Arbeit so zu einer Angelegenheit des Herzens geworden.